• Badezimmer & Sanitär
  • Heizung & Wärme
  • Regenerative Energie
  • Smart Home & Automation
  • Kontakt
ripe pineapple fruit

Sanierung einer Dusche – Von Optik bis Funktionalität

Das Aussehen des Badezimmers spielt heute eine wesentlich größere Rolle, als noch vor Jahren. Doch auf die Optik alleine kommt es schon lange nicht mehr an. Auch die Funktionalität rückt wieder häufiger in den Blickpunkt. Damit sind Design und Ausstattungsmerkmale die wichtigsten Gründe, warum Ihre Dusche eine Sanierung gut gebrauchen könnte.

bunch of strawberries

frete6

Sanierung einer Dusche - Was bedeutet das?

Wenn Sie in Ihrem Bad Veränderungen wünschen, sollten Sie stets den Zweck im Auge behalten. Mit einem gut durchdachten Umbau schaffen Sie nicht nur Wellness-Oase. Sie sorgen mit den baulichen Veränderungen auch für Funktionalität und wichtige Barrierefreiheit. Selbst wenn Sie noch jung sind und noch nicht über Alter oder Behinderung nachdenken: Ein aufwändiger Umbau der Dusche lohnt sich vor allem dann, wenn er von Beginn gut durchdacht und richtig angegangen wird. Schaffen Sie mit der Sanierung der Dusche daher bereits die Voraussetzungen für ein gänzlich barrierefreies Bad.

Was beinhaltet die Sanierung einer Dusche?

Bevor Sie Ihrer Dusche eine Sanierung zukommen lassen, sollten Sie genau planen. Dafür sollten Sie sich über Folgendes klar werden:  

• Soll Ihr Bad für ältere, eventuell sogar behinderte Menschen nutzbar sein? 
• Steht die Eignung für kleine Kinder eher im Vordergrund? 
• Wollen Sie grundsätzlich eine barrierefreie Dusche? 
• Gibt es bauliche Besonderheiten, wie Dachschrägen oder fest verbaute Möbel?

Im Wesentlich umfasst bei einer Dusche die Sanierung alle wesentlichen Bestandteile. Das sind:

• die Duschtasse 
• die Duschabtrennung und
• die Armaturen

Moderne Varianten der Dusche haben heute keinen Einstieg mehr. Sie sind ebenerdig mit einem barrierefreien Eintritt konstruiert und verfügen über eine Rinne zum schnellen und sauberen Abfluss des Duschwassers. Eine Walk In Duschwand sorgt für Großzügigkeit und ein gutes Raumgefühl. Bei den Armaturen bieten sich kontaktfreie Varianten an. Sie sind wesentlich hygienischer als die herkömmlichen Ausführungen.   

Tipp: Modern und offen wirkt eine Dusche zum Beispiel mit Elementen aus Sicherheitsglas. Wandverkleidungen mit Verbundplatten aus Aluminium schaffen eine moderne Ausrichtung. Mit Armaturen aus hochwertigem Edelstahl, Chrom oder Messing zieht ein edles Ambiente in das Bad ein.

Wann ist eine Sanierung der Dusche sinnvoll?

Im Prinzip ist bei einer Dusche die Sanierung immer dann sinnvoll, wenn wesentliche Teile der alten Dusche veraltet oder sogar beschädigt sind. Das trifft zum Beispiel auf ältere Armaturen zu, die im Laufe der Jahre nicht nur ästhetisch zu einem Problem werden. Auch die Duschdichtungen werden durch schwankende Temperaturen und hartes Wasser porös und vergilben. Auf einer Abtrennung kann sich Kalk sammeln, der sich irgendwann kaum noch abwischen lässt. Ist nicht zuletzt sogar das ganze Bad unmodern, unansehnlich oder sogar zu eng geworden, kann beim anstehenden Bad-Umbau auch die Dusche eine Sanierung gebrauchen.

a woman standing in front of a wooden table
orange fruits

Sanierung der Dusche: Auf Details achten

Nicht immer ist eine vollständige Renovierung notwendig, wenn in der Dusche eine Sanierung ansteht. Manchmal reicht bereits der Austausch von einzelnen aber wichtigen Teilen. Achten Sie auf Kalk in älteren Armaturen und auf brüchige Dichtungen. Hier lohnt eine Sanierung besonders. Mit dem Austausch von Scharnieren an einer Glasdusche, den Griffen einer älteren Duschtür oder den Stabilisationsbügeln in den seitlichen Wänden werten Sie Ihre Dusche bei der Sanierung nicht nur auf. Sie schaffen zusätzlich auch die nötige Sicherheit.

Barrierefreiheit durch die Sanierung der Dusche

Optimal gestalten Sie den Umbau, wenn Ihre Dusche durch Sanierung barrierefrei wird. Dafür müssen Sie heute noch gar nicht alt oder behindert sein. Barrierefreiheit gehört zunehmend zum Standard in jedem Bad. Haben Sie Ihre Dusche einmal nach diesen Kriterien gestaltet, ist Ihr Aufwand bei der nächsten Renovierung wesentlich geringer.  

• Duschtasse
Die Konstruktion einer Duschtasse sollte ebenerdig sein. Schwellen und Einstiege bergen Risiken. Der Boden einer Dusche braucht rutschfeste Fliesen oder einen alternativen rutschfesten Bodenbelag. Durch geräumige Maße beim Grundriss lässt sich die Dusche im Notfall sogar mit einem Rollstuhl befahren.  

• Seitenwände
Sicherheitsglas sorgt bei Duschwänden immer für ein gutes Licht, auch wenn die Wände geschlossen sind. Helligkeit vermittelt vor allem älteren Menschen stets ein Gefühl von mehr Sicherheit. Zudem ist die Reinigung großzügiger Flächen viel einfacher.

• Armaturen
Setzen Sie bei den Armaturen auf kontaktfreie Bedienung. Temperaturbegrenzer an den Mischbatterien sorgen beim Duschen für mehr Sicherheit. Sie lassen sich nach Bedarf und Vorlieben individuell einstellen.

• Duschkopf
Das Wasser muss beim Duschen nicht nur von oben kommen. Auch seitliche Brausen sind möglich. Wenn Sie beim Duschen aus körperlichen Gründen sitzen müssen, erreichen sie die Wasserstrahlen wesentlich besser. Die Intensität lässt sich individuell einstellen.

Dusche Sanierung: Service vom Profi

Wenn Ihre Dusche eine Sanierung braucht, sind Sie bei uns in den besten Händen. Wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos. Gern planen wir für Ihre Dusche die Sanierung nach den neuesten Gesichtspunkten. Rufen Sie uns jetzt an der schreiben Sie uns eine E-Mail.